Kieferphysiotherapie - CMD Craniomandibuläre Dysfunktion

Unter der craniomandibulären Dysfunktion versteht man eine Störung des Kausystems, die häufig mit Kieferfehlstellungen einhergeht. Erste Folgen sind oft Schmerzen im Kopfbereich. Und da der Körper sehr komplex auf Fehlstellungen reagiert, sind weitere Folgen einer Fehlstellung im gesamten Körper zu finden. Ursachen für Erkrankungen und Schmerzen im Kiefergelenk und in der Kiefermuskulatur haben dabei oft ganz unterschiedliche Gründe und werden in der Therapie bestmöglich ergründet.

Professionelle Physiotherapie ist bei der Behandlung definitiv eine echte Option, da bei der Craniomandibulären Dysfunktion eine Besserung der Beschwerden erzielt und Defizite im Kiefer sogar wieder behoben werden können.

Therapie erfolgt bei:

  • Bruxismus (Zähneknirschen)
  • Myoarthropathie
  • Diskusverlagerung
  • Cranio-Mandibuläre Dysfunktion
  • Störungen nach Fraktur im Kieferbereich
  • Störungen nach Bestrahlung mit anschliessender eingeschränkter Kieferbeweglichkeit
  • Störungen nach kieferchirurgischem Eingriff
  • Migräne
  • Gesichtsschmerzen